Henry Kaap

Lorenzo Lotto, Rosenkranzmadonna (Detail), 1529, Chiesa di San Nicolò, Cingoli

Henry Kaap, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsprojekt

Lorenzo Lotto: Bilderverehrung – Bildskepsis –  Bildwitz

 

Projektziel ist es, ausgehend von der Tiefenanalyse des Porträts des Andrea Odoni, konkrete Aussagen über die von Lotto im Medium Malerei getroffenen kunsttheoretischen Reflexionen treffen zu können. Dazu rücken ferner Gemälde sakralen wie profanen Sujets in den Fokus, die es erlauben, ein ganzheitliches Bild des Lottoschen Kunstverständnisses zu zeichnen. Die Studie schlägt einen Bogen zwischen den Kunstauffassungen des Malers Lotto und des Kunstsammlers Odoni, was unter den Leitbegriffen Bilderverehrung, Bildskepsis, Bildwitz erfolgt. Die genannten Aspekte durchwirken sich unweigerlich gegenseitig, weshalb ihr ambivalentes Verhältnis die Gesamtstudie durchzieht. Sind Bilderverehrung und -skepsis zwei Seiten einer Medaille, so vermag es Lotto beide qua Bildwitz miteinander zu ‚versöhnen’.

Vita

Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie sowie Neueren und Neusten Geschichte in Berlin und Rom. 2007-2012 stud. Hilfskraft in den Projekten „Signa und Res – Bildallegorien in der Renaissance (14.-16. Jh.)“ sowie „Das Wissen der Kunst. Diskurse, Medien und Institutionen im transnationalen Vergleich (13.-17. Jh.)“ jeweils unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus Krüger. Passim Lektorat wissenschaftlicher Publikationen. Seit 2010 Mitglied im Vorstand des Ulmer Vereins – Verband für Kunst- und Kulturwissenschaften e.V. 2011 Magisterabschluss in Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. 2013-2015 wiss. Hilfskraft der Direktion von Prof. Dr. Gerhard Wolf am Kunsthistorischen Institut in Florenz – Max-Planck-Institut. 2015-2016 Doktorand ebendort. Seit Ende Juni 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz im interdisziplinären Forschungsprojekt „Iconic Presence: The Evidence of Images in Religion“ im Rahmen des Balzan-Preises von Prof. Dr. Hans Belting.

Forschungsschwerpunkte

  • Italienische Kunst und Kultur der Frühen Neuzeit (14.-17. Jh.)
  • Künstlerische Mobilität
  • Ästhetiken des Widerstands
  • Musikvideos

Publikationen

→ Gesamtliste der Veröffentlichungen

Kontakt

Henry Kaap

Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz

Arnimallee 10
14195 Berlin

Tel.: +49(0)30-838-50966

hkaap@zedat.fu-berlin.de

Homepage am KHI