Thomas Hauschild

 

 Porträt Thomas Hauschild

Thomas Hauschild

Professor für Ethnologie und kulturvergleichende Soziologie
Universität Halle-Wittenberg

Aufenthalt

Oktober 2013 – März 2014

Forschungsprojekt

Geister und Gespenster

 

Im Fokus meines Buch-Projekts stehen literarische Traditionen und Bildtraditionen der Geistererscheinungen und der Geisterpraktiken in agrarischen Massengesellschaften, insbesondere Europa, im Mittelmeerraum, im Mittleren Osten und in China. Hinzu kommen Gott- und Seelenkonzepte von Christentum, Islam und Buddhismus, wissenschaftliche Traditionen des Experiments mit Nahtoderlebnissen, Diskurse über außerkörperliche Erfahrung, imaginierte Begegnungen und Bewusstsein („Geist“), bis hin zu den Erkenntnissen der heutigen Neurobiologie und experimentellen Philosophie. Die Verarbeitung der Themen erfolgt im Rahmen der Theoriebildung zur biologischen und zugleich sozialen Konstruktion der Wahrnehmung von Zeit, Raum und Personen.

Forschungsschwerpunkte

  • Sozial- und Kulturanthropologie des Katholizismus
  • Religion, Politik und Geographie des Mittelmeerraums und Europas
  • Anthropologische Museumskunde
  • Geschichte der Anthropologie, vor allem Anthropologie und Faschismus

Publikationen

Weihnachtsmann. Die wahre Geschichte, Frankfurt am Main: Fischer-Verlag 2012.

Von Vogelmenschen, Piloten und Schamanen. Kulturgeschichte und Technologien des Fliegens, u.a. mit Britta Heinrich, Edition azur: Leipzig, 2011.

Ritual und Gewalt. Ethnologische Studien an europäischen und mediterranen Gesellschaften, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2008.

Räume. Zeitschrift für Kulturwissenschaften, hg. mit Michael Frank und Bettina Gockel u.a. (Heft 2), Bielefeld: transcript 2008.

Macht und Magie in Italien, Gifkendorf: Merlin-Verlag 2002.

 

Kontakt

Thomas Hauschild

Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz

Arnimallee 10
14195 Berlin

Zimmer 108
Tel.: +49(0)30-838-51651

thomas.hauschild@ethnologie.

uni-halle.de

 

Homepage an der Universität Halle