Marcel Beyer

 

Marcel Beyer

Autor

Dresden

Aufenthalt

 

Juni 2015 – August 2015

 

Vita

 

1987-1991: Studium der Germanistik, Anglistik und Allgemeinen Literaturwissenschaft an der Universität Siegen

1992-1998: Veröffentlichungen für die Musikzeitschrift Spex

1996: Writer in residence an der University College London

1998: Writer in residence an der University of Warwick in Coventry

2004: Berliner Festspiele: „Interzone. Songs and Images“ (gemeinsam mit Enno Poppe)

2008: Writer in residence am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte

2008: Münchner Biennale. Internationales Festival für neues Musiktheater: „Arbeit, Nahrung, Wohnung“ (gemeinsam mit Enno Poppe)

2008: Liliencron-Dozentur an der Universität Kiel

2009: Poetikvorlesung an der Universität Zürich, „Das Tier als Frage und Vorstellung“

2011: DAAD Chair for Contemporary Poetics an der New York University, New York, NY

2012: Schwetzinger Festspiele: „IQ“ (gemeinsam mit Enno Poppe)

2013: Ernst-Jandl-Dozentur für Poetik an der Universität Wien

2014: Semperoper Dresden: „Karl May, Raum der Wahrheit“ (gemeinsam mit Manos Tsangaris)

2014: Lichtenberg-Poetikvorlesung an der Universität Göttingen, „Stoffproben: Webfehler, Löcher“

 

Werke

 

XX. Lichtenberg-Poetikvorlesungen (= Göttinger Sudelblätter), Göttingen: Wallstein 2015.

Graphit. Gedichte, Berlin: Suhrkamp 2014.

Putins Briefkasten. Acht Recherchen, Berlin: Suhrkamp 2012.

Kaltenburg. Roman, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 2008.

Aurora, München: Stiftung Lyrik-Kabinett 2006.

Vergesst mich. Erzählung, Köln: DuMont 2006.

Nonfiction. Essays, Köln: DuMont 2003.

Erdkunde. Gedichte, Köln: DuMont 2002.

Zur See (mit Kaltnadelradierungen von Andreas Zahlaus), Berlin: Warnke 2001.

Spione. Roman, Köln: DuMont 2000.

Falsches Futter. Gedichte, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997.

HNO-Theater / Im Unterhemd, Berlin: Warnke 1995.

Flughunde. Roman, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995.

Brauwolke. Gedichte (mit Papiergüssen von Klaus Zylla), Berlin: Warnke 1994.

Friederike Mayröcker. Eine Bibliographie 1946 – 1990, Frankfurt a. M.: Peter Lang 1992.

Das Menschenfleisch. Roman, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1991.

Walkmännin. Gedichte 1988/1989, Neu-Isenburg: Patio 1990.

 

Kontakt

Marcel Beyer

Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz

Arnimallee 10
14195 Berlin