Etienne Jollet

Frank Fehrenbach

Professor für Kunstgeschichte
Universität Hamburg

Aufenthalt

Oktober 2018 – Februar 2019

Forschungsprojekt

Im ersten Monat meines Fellowship möchte ich meine im Frühjahr gehaltene Lettura Vinciana in Publikationsform bringen. Ich rekonstruiere darin Leonardos „Naturtheorie des Bildes“. Sie kreist um eine Folge von Einprägungen, die sich Leonardo als Kraftübertragungen (impetus) vorstellt. Ihr Ausgangspunkt ist die Natur als gigantische Bild-Erzeugerin, aber die menschliche Kunst bringt einen Steigerungsgrad, den Leonardo im Anschluss an das spätmittelalterliche Konzept der intensitas konzeptualisiert.

Ab November widme ich mich der Fertigstellung meines Buches zur „Lebendigkeit“ in Kunst und Kunstdiskurs vorwiegend des italienischen Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. In einer Serie von Einzelbetrachtungen versuche ich dabei, Lebendigkeit als dynamische Kategorie zu konturieren, die stets die Absenz des Lebens, den Tod, miteinschließt. In diesem Zusammenhang interessieren mich auch ältere und zeitgenössische Diskurse der Naturphilosophie und der Medizingeschichte.

Forschungsschwerpunkte

  • Kunst, Naturphilosophie und Wissenschaftsgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Leonardo da Vinci
  • Skulptur (Mittelalter bis Barock)
  • Kunsttheorie der Frühen Neuzeit

Publikationen

Kraft – Intensität – Energie. Zur Dynamik der Kunst, hg. v. Frank Fehrenbach, Robert Felfe and Karin Leonhard, Berlin-Boston 2018

Compendia mundi. Gianlorenzo Berninis ’Fontana dei Quattro Fiumi’ (1648-51) und Nicola Salvis ’Fontana di Trevi’ (1732-62), Berlin-München 2008

Licht und Wasser.  Zur Dynamik naturphilosophischer Leitbilder im Werk Leonardo da Vincis, Tübingen 1997

Die Goldene Madonna im Essener Münster. Der Körper der Königin, Ostfildern (Edition Tertium) 1996

Cut Flowers, in: Nuncius 32/3, 2017, 583-614

Rubor/robur. Paris Bordones starke Frauen, in: Sandra Pisot (Hg.), Die Poesie der venezianischen Malerei. Paris Bordone, Palma il Vecchio, Lorenzo Lotto, Tizian (AK Hamburger Kunsthalle 2017), München 2017, 58-71

Homo nudus vivus. Zur Anothomia (1345) des Guido da Vigevano, in: F.F. Günther u. W. Riedel (Hg.), Der Tod und die Künste, Würzburg 2016, 101-118

Leonardo’s Point, in: A. Payne (Hg.), Vision and its Instruments, c. 1350-1750, University Park 2015, 69-98

The Unmoved Mover, in: Anna Knaap – Michael Putnam (Hg.), Art, Music, and Spectacle in the Age of Rubens. The Pompa Introitus Ferdinandi, Turnhout 2013, 117-142

“Tra vivo e spento”. Marinos lebendige Bilder, in: Christiane Kruse – Rainer Stillers (Hg.), Barocke Bildkulturen: Dialog der Künste in Giovanni Battista Marinos ‘Galeria’, Wiesbaden 2013, 203-222

Kontakt

Frank Fehrenbach

Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz

Arnimallee 10
14195 Berlin

Zimmer
Tel.: +49(0)30-838-50

 

Homepage Uni Hamburg