Benjamin Buchloh

 

Porträt Benjamin Buchloh

Benjamin Buchloh

Professor für Kunstgeschichte
Harvard University Cambridge

 

 

 

Aufenthalt

Juni 2013 – August 2013

Forschungsprojekt

Malerei und Mimesis:

Gerhard Richters Familienbilder als Gegenfigur der Moderne

 

Postkonzeptuelle Fotografien nach Becher und Ruscha:

Höfer, Lawler, Genzken, Sekula

Forschungsschwerpunkte

  • Europäische und amerikanische Neo-Avantgarden 1945 – 1975
  • Deutsche Kunst nach 1945
  • Kultur der Weimarer Republik 1918 – 1938

Publikationen

Scheiben und Strips. Zwei Texte über Gerhard Richter, hg. v. Dietmar Elger, Gerhard Richter Archiv: Dresden 2013.

Art Since 1900. Modernism, Antimodernism, Postmodernism, hg. mit Rosalind Krauss, Hal Foster und Yves-Alain Bois, London u. New York: Thames & Hudson 2012.

Claes Oldenburg. The Sixties, hg. v. Achim Hochdörfer, New York : Prestel Publishing 2012.

Neo-Avantgarde and Culture Industry. Collected Essays on European and American Art 1945 – 1975, Cambridge u. London: MIT Press 2002.

Formalism and Historicity. Essays on Models and Methods in Twentieth Century Art, Cambridge u. London: MIT Press 1999.

Kontakt

Benjamin Buchloh

Kolleg-Forschergruppe BildEvidenz

Arnimallee 10
14195 Berlin

Zimmer 008
Tel.: +49(0)30-838-50939

bbuchloh@fas.harvard.edu

Homepage an der Harvard University Cambridge